Dörpsmobil SH

Aufgrund der sinkenden Angebotsqualität des ÖPNV im ländlichen Raum, in Verbindung mit einer alternden Bevölkerung und abnehmenden Bevölkerungsdichte, wird die Verkehrswende in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein eine große Herausforderung. Die neue Marschrichtung heißt elektromobiles Carsharing. Beim „Dörpsmobil SH“ geht es um Bottom-Up Initiativen aus den Gemeinden/Dörfern heraus, die sich als Verein organisieren, ein Elektroauto leasen oder kaufen, sich um einen Stellplatz sowie eine Ladesäule kümmern und den Vereinsmitgliedern das Auto in Form von Carsharing zur Verfügung stellen.

 

Beschreibung

Die Aufgabe bestand darin, die Themen Mobilität auf dem Land, CarSharing, Klimaschutz, erneuerbare Energien und Verkehrswende in einer Wort-Bild-Marke zu vereinen. Dabei galt es unterschiedliche Zielgruppen auf verschiedenen Handlungsebenen anzusprechen. nordzuwort entwickelte daraufhin ein 2-stufiges Corporate Design.
Die Dachmarke bezieht sich auf die Kommunikationsebene zwischen der landesweiten Initiative „dörpsmobilSH“ und den Kommunen, die für das Projekt „dörpsmobil“ gewonnen werden sollen. Ziel ist es, „dörpsmobilSH“ als Marke bekannt zu machen und aufzubauen. Mit den Submarken, wie zum Beispiel „dörpsmobilSH Klixbüll“, hat nordzuwort eine zweite Kommunikationsebene zwischen den Kommunen und dem Endverbraucher, also dem Nutzer des „dörpsmobils“, geschaffen.

 

Leistungen

  • Wort-Bild-Marke
  • Claim
  • Corporate Design
  • Office Vorlagen
Corporate Design
Website
« zurück